unikales Morphemabnibbeln

Bedeutung:

salopp für sterben

 

Die Kuh ist abgenibbelt.

Herkunft:

rheinisch: etwas abnibbeln = Kleinigkeiten abkneifen, wegnehmen

 

Im rheinischen hatten die Wörter nibbeln und nabbeln die Bedeutung: zaghaft essen, etwas nippeln, Kleinigkeiten abkneifen, wegnehmen und auch: naschen, stibitzen.

 

Aus der Bedeutung wegnehmen ist dann im übertragenen Sinne die Bedeutung sterben entstanden.

 

 

 

Line-350

 

 

 

Entstehung:

In Anlehnung an rheinisch: etwas nibbeln, knabbern, knibbeln, nabbeln

 

Hier ist eventuell noch ein Bezug zu nippen oder auch knibbeln

Ableitungen:

abgenibbelt

 

 

 

Das Morphem nibb(el) kommt im heutigen Sprachgebrauch nicht isoliert und auch in keinen anderen Wortbildungen vor.

unikales Morphem