kein unikales MorphemFlipflop, der - auch Flipflops (Pluralwort)

Bedeutung:

Flacher bunter Sommerschuh, der nur aus einem Zehenriemen und dünner, meist aus Kunststoff bestehenden Sohle.

 

Flipflops gibt es in allen Farben.

 

 

 

Herkunft:

Der Begriff kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt: etwas was klipp, klapp macht.

 

Der Begriff beschreibt lautmalend das Geräusch, das beim Gehen mit Flipflops entsteht.

 

 

Rechtschreibung:

In der Regel wird das Pluralwort die Flipflops verwendet (analog zu die Schuhe).

 

Da das Wort Flipflop aus der englischen Sprache stammt wird es nicht mit den Doppelkonsonanten pp geschrieben.

 

Der Flipflop (Badesandale) wird zusammen- und mit großem Anfangsbuchstaben geschrieben.

 

Der Markenname des deutschen Herstellers in Pirmasens wird mit Bindestrich geschrieben (Flip-Flop).

Interessantes:

Die ganze Vielfalt der Flipflops findet ihr im Internet bei flipflop.de.

 

Der Begriff Flipflop wird auch für eine elektronische Schaltung (Flipflopschaltung) verwendet. Eine animierte Beschreibung finden Lehrer(innen) auf der Internetseite der TU Ilmenau.

 

 

 

Line-350

 

 

Entstehung:

engl. flip-flop, = etwas, was klipp, klapp macht,

Reduplikations-
bildung:

lautspielerisch verdoppelnde Bildung zu:
to flip = flattern und to flop = plumpsen

 

Weitere Hinweise: sprachspielerische Reimbildungen

Wortbildungen:

Wortbildungen zu engl. flip und flop bei www.canoo.net.

 

 

 

Die aus dem englischen abgeleiteten Morpheme flip und flop kommen auch isoliert und in anderen Wortbildungen vor. Es handelt sich daher nicht um unikale Morpheme.

kein unikales Morphem