unikales MorphemLindwurm

Bedeutung:

Der Lindwurm ist ein drachenähnliches Fabeltier.

 

Im Gegensatz zum Drachen hat der Lindwurm keine Flügel.

 

 

Herkunft:

Das althochdeutsche Wort lint bedeutete „Schlange“. Heute unterscheiden wir in der Biologie zwischen Wurm und Schlange. Das war früher nicht so. Im Mittelalter bezeichnete man alle fußlosen Tiere als Würmer. Der Lindwurm ist daher ein „Schlangenwurm“ oder „Wurmwurm“, also eine Verdopplung.

 

In den Sprachwissenschaften bezeichnet man solche Verdoppungen als Pleonasmus oder Tautologie.

 

 

 

Interessantes:

Mehr über das Fabelwesen findest du im Internet auf der Seite von

 

 

 

Line-350

 

 

Entstehung:

ahd. lint = Schlange, ahd. mhd. lintwurm (9. Jh.), ahd. wurm, mhd. trache = Drache

 

ahd. lindi = lind (im Sinne von gelinde)

 

ahd. linta = Linde (Baum)

 

 

Das Morphem lind in Lindwurm kommt in dieser Bedeutung nicht isoliert und in keiner weiteren Wortbildung vor. Ich ordne dieses Morphem daher der Gruppe der unikalen Morpheme zu.

unikales Morphem

Zwischen den Morphemen lind in Lindwurm, dem Adjektiv lind und dem Baum Linde gibt es einen alten Zusammenhang im indoeuropäischen Wort *lent = biegsam, weich. Ich ordne das Morphem lind im Wort Lindwurm dennoch der Gruppe der unikalen Morphemen zu, da bereits in althochdeutscher Zeit hier eine differenzierte Bedeutung zwischen diesen drei Begriffen vorlag.